Kategorie: Bitcoin (Seite 2 von 2)

BITCOIN VERDEDIGT EEN CRUCIAAL MACRONIVEAU ALS STIEREN TEKENEN VAN KRACHT TONEN.

  • Het wordt steeds duidelijker hoe belangrijk $10.000 is voor de macroprijsactie van Bitcoin, omdat dit niveau bij meerdere gelegenheden vurig is verdedigd door stieren
  • BTC handelt al enkele dagen rond het niveau, waarbij elke duik eronder zeer kortstondig blijkt te zijn
  • Bulls‘ lichte weergave van sterkte wanneer de crypto dips onder dit niveau een positief teken zijn voor de vooruitzichten op korte termijn
  • Een analist merkt nu op dat deze koersactie Bitcoin boven zijn 128-daags voortschrijdend gemiddelde heeft laten blijven
  • De verdediging van dit niveau lijkt aan te geven dat er op korte termijn een opwaartse spiraal op gang kan komen

Bitcoin en de gehele cryptocurrency markt beginnen zich te stabiliseren na enige turbulentie in de afgelopen dagen.

Veel aan het verdriet van de beren, is de verkoopdruk rond $10.000 niet genoeg geweest om elk type van aanhoudende dip onder dit belangrijke ondersteuningsniveau aan te wakkeren.

De voortdurende verdediging van dit niveau is een positief teken dat aangeeft dat er een opwaartse spiraal op gang kan komen.

Het heeft BTC ook in staat gesteld om boven een belangrijk voortschrijdend gemiddelde te blijven. Dit is een overweldigend positief teken voor de vooruitzichten op korte termijn.

BITCOIN BEARS STRUGGLE TO SHATTER $10.000 SUPPORT

In de afgelopen dagen zijn zowel analisten als beleggers ongelooflijk bearish geworden, waarbij ze op grote schaal opmerkten dat de scherpe afdaling van BTC van hoogtes van $12.200 naar laagtes van $9.900 een dodelijke slag toebracht aan zijn marktstructuur.

Het is belangrijk om op te merken dat er een einde is gekomen aan deze daling, waarbij de kopers de verkoopdruk telkens absorberen als deze onder de vijfcijferige prijsregio zakt.

Waar het zich vervolgens ontwikkelt, kan grotendeels afhangen van de aanhoudende reacties op dit ondersteuningsniveau.

Na een test van $9.950 gistermiddag, stapten de stieren op en stuurden de crypto die tot hoogtes van $10.250 schommelt, die eerder vanochtend werden onttrokken. Sindsdien heeft het zich geconsolideerd.

BTC CONTINUES DEFENDING CRUCIAL TECHNICAL SUPPORT LEVEL

Een andere analist legde in een recente tweet uit dat Bitcoin zijn 128-daags voortschrijdend gemiddelde heeft getest.

Hoewel het tot nu toe is verdedigd, merkt hij op dat een voortdurende verdediging ervan nodig is om het bullish momentum te katalyseren.

„BTC test de 128 DMA – historisch gezien vaak een niveau van steun/weerstand op de dalende prijs. Ook het testen van HTF ondersteuning – de LTF heeft me nog niet overtuigd. Als LTF kracht kan tonen wil ik meer lengtes – tot die tijd zal ik ter plaatse zitten,“ legde hij uit.

Hoe BTC blijft reageren op zowel zijn horizontale steun van $10.000 als zijn voortschrijdend gemiddelde van 128 dagen zou enig inzicht moeten bieden in zijn vooruitzichten op middellange termijn.

Kinesisk investerare vände sig till bedrägeri efter att ha förlorat över $ 14K i crypto MLM-schema

Tre handlare i digital valuta i Kina fångades in i ett falskt krypto-MLM-system och förlorade tusentals Bitcoin Era. För att hämta förlusterna lanserade de lurade investerarna ytterligare en bedrägeri för digital valutainvestering, som slutade samla tre gånger det ursprungliga beloppet som förlorades i det falska systemet för digital valuta.

Kinesiska investerare förlorar 100 000 Yuan i falskt krypto MLM-system

Som det offentliga informationsnätverkets säkerhetsövervakningsbyrå nyligen rapporterade lurades en kinesisk investerare som kallas Yang i ett falskt krypto-MLM-system. Yang förlorade enligt uppgift cirka $ 14 000 (100 000 Yuan) till MLM-bedragare. I ett försök att få tillbaka sina förluster samarbetade Yang med två andra investerare för att börja sin krypto-bedrägeri.

Trioen, som alla är offer för krypto-MLM-schema, rullade ut en falsk kryptoinvestering med ett symbol som kallas „Baiye Chain“ och en mobilapp. Genom detta falska erbjudande kunde investerare lurra minst 20 personer från olika regioner i Kina, inklusive Yancheng, Lianyungang, Huai’an, och så vidare.

Investerarnas operation uppmärksammades efter att de drabbade personerna från Lianyungang klagade till den lokala polisen över den falska investeringarna „Baiye Chain“. Polisen kunde spåra och gripa de tre kinesiska investerarna bakom bedrägeriet. Enligt uppgift samlade investerarna mer än 300 000 yuan (nästan $ 43 000) vid den tiden.

Kinesiska myndigheter mot bedrägeri

Kinesiska myndigheter har värmt upp mot krypto-MLM-system och andra bedrägerier inför invånarna. I maj stoppade och arresterade polisen cirka 12 operatörer av ett bedrägligt företag som påstod sig vara från Huobi. Cirka miljoner gick förlorade till Ponzi-systemet. Senast kunde den kinesiska polisen gripa cirka 100 personer bakom PlusToken-bedrägeri som bedrägerade mer än 3 miljarder dollar.

El ejército venezolano incauta 315 ASICs de la minera local Bitcoin

La relación de amor-odio de Venezuela con Bitcoin sigue adelante, mientras los militares se mueven para incautar 315 ASIC de un cripto-minero local por falta de papeleo.

El ejército venezolano ha incautado más de 300 ASICs a un minero de Bitcoin Trader en el país y los oficiales dicen que el minero carecía de la documentación legal necesaria para poseer tal equipo en el país.
El incidente es emblemático de la relación amor-odio de Venezuela con el cripto.

Es difícil ser un Bitcoin
minero en Venezuela. A pesar de la electricidad barata, y la minería BTC

Siendo técnicamente „legal“ en el país, los roces con el gobierno son comunes para los mineros de Bitcoin.

A principios de esta semana, la Guardia Nacional Venezolana anunció la incautación de más de 300 mineros de ASIC a un empresario local que intentaba transportarlos a la ciudad de Ciudad Guayana. La noticia fue compartida por la Guardia Nacional a través de Twitter.

Según el comandante del distrito correspondiente, Adolfo Rodríguez Cepeda, los militares realizaron un control de rutina a un camión que intentaba pasar por el peaje de Guayana, un puesto de control militar en las afueras de la ciudad.

Al parecer, los oficiales pidieron un permiso al conductor del camión, ya que actualmente hay restricciones de conducción debido a las cuarentenas por coronavirus que todavía existen en Venezuela. El conductor no tenía el permiso requerido, según los militares, así que los oficiales inspeccionaron su carga y buscaron más documentación.

Una vez que las autoridades encontraron a los mineros de Bitcoin, 315 Bitmain ASICS modelo Antminer S9, pidieron al conductor los documentos legales necesarios para poseer y operar dicho equipo en el país, que no proporcionó, según afirman los oficiales.
Gane fichas y recompensas con nuestra aplicación móvil
Accede pronto a nuestra aplicación para ganar un Token de desencriptación, premios canjeables y mucho más.

Los oficiales incautaron el equipo y remitieron el caso a la Superintendencia Nacional de Criptología y Actividades Relacionadas (Sunacrip), la agencia pública encargada de regular la industria de la criptografía en Venezuela.

Las partes relevantes no respondieron a la solicitud de comentarios de Decrypt.

La prueba ejemplifica la relación de amor-odio del gobierno venezolano con la criptografía. La minería criptográfica sigue siendo una forma popular de ganar dólares americanos (o su equivalente) para los empresarios conocedores de la tecnología en el país, y ha demostrado ser muy rentable, ya que Venezuela tiene una de las tarifas eléctricas más baratas del mundo.

En los últimos años, sin embargo, el gobierno ha tomado medidas enérgicas contra esta práctica, alegando que la minería de Bitcoin ha allanado el camino para el aumento de la especulación sobre el valor del dólar y la elusión de los controles financieros del país.

Al mismo tiempo, el Presidente Nicolás Maduro ha promovido el uso de la petrocriptografía respaldada por el Estado, y ha hecho esfuerzos para impulsar la minería de petróleo en el país. El gobierno de Maduro también ha creado varios instrumentos jurídicos, algunos mediante órdenes ejecutivas y otros mediante medidas legislativas, que han dado a las criptolondrinas un estatuto jurídico.

Confesiones de un minero venezolano de Bitcoin

En Venezuela, la electricidad es prácticamente gratis cuando las luces se encienden. Un país con algunos de los precios de energía más baratos del mundo debería ser un sueño para los empresarios de la criptografía…

La cripto-minería se legalizó explícitamente en Venezuela, sin embargo, para realizar la actividad los interesados deben registrar su negocio en el Registro Nacional, como lo haría cualquier otro empresario antes de iniciar cualquier negocio en el país.

Pero el registro ha sido fuente de alarma y frustración para los empresarios de la criptografía en el país, ya que algunos temen que la divulgación de este tipo de ingresos y actividades pueda atraer la atención de los delincuentes y funcionarios gubernamentales corruptos y conducir a intentos de extorsión o algo peor.

Uno de estos mineros de Bitcoin es Juan Blanco, quien el año pasado le contó a Decrypt sus problemas con la policía en el país como resultado de su negocio minero.

„Creo que estoy ‚marcado‘ tanto por la policía como por la comunidad“, dijo Blanco, que se sintió obligado a trasladar su granja minera en ese momento.

Sin embargo, para Blanco y muchos otros, las recompensas potenciales todavía superan los riesgos: „Venezuela es [todavía] el mejor lugar del mundo para explotar una mina“, dijo.

Neuer Action-Film zeigt milliardenschweren Krypto-Diebstahl

Neuer Action-Film zeigt milliardenschweren Krypto-Diebstahl

Der neue Film „Money Plane“ zeigt eine Handlung über einen Raubüberfall aus einem „kugelsicheren Kasino im Himmel“, bei dem 1 Milliarde Dollar in Kryptographie transportiert werden. Cryptocurrency spielt laut Crypto Trader eine Hauptrolle in einem neuen Casino-Überfall-Actionfilm mit Adam Copeland, Denise Richards und Kelsey Grammer in den Hauptrollen, der Ende dieser Woche Premiere hat.

Dem Trailer zufolge geht es in Money Plane (erschienen am 10. Juli) um einen ehemaligen Spieler, der dazu gedrängt wird, aus einem Flugzeug zu stehlen, das „ein kugelsicheres Kasino am Himmel ist, das von keiner Regierungsbehörde berührt werden kann“. Grammers Figur sagt, das Flugzeug führe „bis zu einer Milliarde in Kryptographie und Millionen in Bargeld an Bord“.

Obwohl nicht erkennbar ist, welche Münzen für die Handlung wesentlich sind, zeigt ein Screenshot, dass das Geldflugzeug mindestens 241 Millionen Dollar in Bitcoin (BTC), 128 Millionen Dollar in Ethereum (ETH), 70 Millionen Dollar in Ripple (XRP), 13 Millionen Dollar in Litecoin (LTC) und einen unbestimmten Betrag in Iota (MIOTA) enthält.

Reaktionen der Krypto-Gemeinschaft

Der Reddit-Benutzer JokeOlantern meinte, dass Filme wie Money Plane dazu beitragen könnten, eine größere Sichtbarkeit für digitale Vermögenswerte zu schaffen, fragte sich aber, ob es „nur Krypto zeigen würde, das mit Kasinos und gefährlichen Kriminellen in Verbindung gebracht wird“.

Andere wie der Benutzer Micro56 hatten ähnliche Bedenken bezüglich der Trennung zwischen Hollywood und der Realität: „Medien-Darstellungen wie diese [sind] fast eine Notwendigkeit, um neue Technologien wie bei Crypto Trader wie Kryptographie zu erklären. Ich erinnere mich an die lächerlichen Film-/TV-Szenen, mit denen damals das Internet dargestellt wurde.

Obwohl Krypto im Jahr 2020 noch nicht ganz die Massenanwendung erreicht hat, scheint es das Jahr für Spielmarken auf der Leinwand zu sein. Cointelegraph berichtete im Juni, dass Stampede Ventures einen Film auf der Grundlage des Bestsellers Bitcoin Billionaires, der Geschichte von Cameron und Tyler Winkelvoss, produzieren würde.

Le prix actuel du Bitcoin impacté par les mineurs? C’est possible, dit la société Analytics

L’action récente des prix de Bitcoin pourrait être liée à la vente de mineurs.

Mike Alfred, co-fondateur et PDG de la société d’analyse de données Digital Assets Data, a récemment désigné les mineurs comme un catalyseur potentiel de l’activité récente des prix du Bitcoin ( BTC ).

„Il est difficile de le dire de manière définitive, mais il semble que les actions des mineurs aient un impact direct et immédiat sur les prix“, a déclaré Alfred à Cointelegraph le 1er juillet.

„Cela est particulièrement évident lors d’événements aberrants comme le 23, où nous avons vu des mineurs décharger> 300% de BTC de plus qu’ils n’en ont exploité ce jour-là“, a-t-il ajouté, faisant référence à l’activité du 23 juin.

18 juin a accueilli un comportement différent

„Rolling MRI (Miner’s Rolling Inventory) a considérablement diminué depuis la réduction de moitié, ce qui signifie que les mineurs conservent plus de BTC qu’ils n’en extraient, a déclaré Alfred le 18 juin dans des commentaires à Cointelegraph, faisant référence à une augmentation notable de la difficulté d’extraction de Bitcoin.

En revanche, l’IRM a volé vers le haut le 23 juin, a déclaré Alfred à Cointelegraph le 1er juillet.

Sur le papier, cela signifie essentiellement une plus grande concentration des mineurs sur la vente, ce qui pourrait être l’une des raisons de la baisse des prix de Bitcoin ces derniers temps.

Cheds regarde vers les indicateurs

Le bitcoin s’est largement échangé latéralement au cours des deux derniers mois, bien que la pression récente favorise légèrement les vendeurs. Après une remontée à 9 780 $ le 22 juin, l’actif a chuté dans les jours qui ont suivi, s’élevant à un prix de presse de 9 085 $, selon les données de TradingView.com.

„Le Bitcoin est susceptible de se diriger vers un nouveau test du MA 200 quotidien, après avoir violé, retesté et été rejeté à la ligne de tendance montante du pic du 20 mars, les plus bas du 10 mai et au-delà“, a déclaré à Cointelegraph CBC le 2 juillet.

La moyenne mobile de 200 jours, ou MA, référencée par BigCheds se situe actuellement près de 8 360 $. La ligne de tendance dont parlait Cheds a agi comme une résistance des prix pour le Bitcoin le 20 mars, près de 6 980 $, ainsi qu’un soutien à l’envers de la ligne de tendance le 10 mai, près de 8 100 $.

Assez récemment, Bitcoin a franchi cette ligne de tendance à la baisse, retestant le niveau en tant que nouvelle résistance.

Le Bitcoin a de nouveau reculé en dessous de 9000 $ avant de revenir au-dessus du niveau en appuyant sur le temps.

Ex-eBay-Angestellte angeklagt, Journalisten belästigt zu haben

Ex-eBay-Angestellte angeklagt, Journalisten mit Kakerlaken und einem Schweinefötus belästigt zu haben

Sechs ehemalige eBay-Mitarbeiter, darunter auch Mitglieder des Sicherheitsteams, sind einer ausgedehnten Schikanierungskampagne gegen ein Ehepaar beschuldigt worden, das das Unternehmen in einem Newsletter kritisiert hatte. Zwei der mutmaßlichen Verschwörer wurden verhaftet und stehen vor einer Bundesanklage wegen Cyberstalking.

Ziele dieser Kampagne sind laut Bitcoin Compass

Die Anklage richtet sich gegen sechs eBay-Führungskräfte unter der Leitung von James Baugh, dem damaligen Senior-Direktor für Sicherheit und Gefahrenabwehr bei eBay, und David Harville, dem damaligen Direktor für globale Belastbarkeit. Die Ziele dieser Kampagne sind laut Bitcoin Compass ein Ehepaar, das Herausgeber und Verleger eines Online-Newsletters über den elektronischen Handel ist. Die beiden hatten in der Vergangenheit offenbar kritisch über eBay geschrieben, wie auch mehrere der Leser in ihrem Kommentarteil.

TNW-Online-Veranstaltungen

Unsere Couch-Konferenzen bringen Branchenexperten zusammen, um die nächsten Schritte zu diskutieren

In einer eidesstattlichen Erklärung eines Spezialagenten des Cybercrimes Squad der Bostoner Abteilung des FBI wird genau beschrieben, was die „Sinister Six“ hier diesem Paar angetan haben. Und es ist ziemlich wild, ich werde nicht lügen. Zunächst einmal bezeichneten diese dummen Witzbolde ihre Belästigungskampagne offenbar ernsthaft als „Operation“ und ihre Opfer als „Ziele“ und warnten sich gegenseitig davor, diesbezügliche Nachrichten zu löschen oder „wir werden alle gefeuert“.

Zunächst einmal hatten sie offenbar alle ihre Ideen aus Filmen, insbesondere aus Filmen wie „Old School“ und „Johnny Be Good“, weil sie darauf zurückgriffen, böse Dinge an das Haus des Paares zu schicken, einschließlich (aber nicht beschränkt auf):

  • Pornographie
  • eine Halloween-Maske mit einem blutigen Schweinekopf
  • Kisten mit Kakerlaken und lebenden Spinnen
  • Trauerkränze
  • Bücher über das Überleben des Verlustes eines Ehepartners
  • ein Schweinefötus (der anscheinend nie entbunden wurde)

Als ob dies noch nicht genug wäre, reisten die Angestellten dorthin, wo das Ehepaar lebte, und durchsuchten wiederholt ihr Haus, während sie von einem örtlichen Hotel aus weitere Aktionen planten. Sie fuhren mehrmals an dem Haus vorbei. Irgendwann planten sie sogar, in die Garage des Paares einzubrechen und ein Ortungssystem an ihrem Auto anzubringen, aber dieser Versuch scheiterte offenbar, weil die örtliche Polizeibehörde aufgrund der Beschwerden des Paares einen verdeckten Ermittler vor dem Haus des Opfers postierte. Als Reaktion darauf schalteten die Mitarbeiter mehrere Anzeigen auf Craigslist für eine „Blockparty“ mit der Wohnadresse des Paares, so dass wir „Doxing“ auf die Liste setzen können.

Das ist noch nicht einmal der lächerlichste Teil: Anscheinend planten die eBay-Führungskräfte, dem Paar dabei zu helfen, ihre Stalker zu „untersuchen“, um sich auf ihre gute Seite zu schlagen und die Gunst zu erlangen, um sie dazu zu bringen, positive Dinge über die Firma zu schreiben. Sie richteten gefälschte Twitter-Accounts ein, die sich als geschädigte eBay-Verkäufer ausgaben, deren Geschäft durch das Paar verletzt worden war, um anscheinend die örtliche Polizei davon zu überzeugen, dass sie von den Stalkern belästigt wurden. Sie „arbeiteten“ dann mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen, um den Schikanierer zu finden, aber da sie die Meisterverbrecher sind, die sie sind, rechneten sie nicht damit, dass die Polizei in der Lage wäre, die Mitarbeiter zu überwachen und sie bis zu ihrem Arbeitsplatz zurückzuverfolgen. In einer Textnachricht von Baugh an eine namenlose Führungskraft heißt es: „Wir arbeiten [mit der Polizei] zusammen, aber ich weiß, dass ihnen klar ist, dass etwas nicht stimmt.

 

Der in China ansässige Bitcoin Miner-Hersteller Ebang reicht bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC einen IPO für 100 Mio. Dollar ein

Der in China ansässige Bergwerkshersteller ASIC Bitcoin, Ebang, beantragt gemäß dem am 24. April 2020 bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eingereichten Formular einen Börsengang in den USA im Wert von 100 Millionen US-Dollar.

Bei diesem IPO bietet Ebang Stammaktien der Klasse A zu einem Wert von 0,001 HK$ (0,00013 US$) pro Aktie an. Das Unternehmen beabsichtigt, seine Aktien an der New Yorker Börse (NYSE) unter dem Symbol „EBON“ zu notieren.

Ebang, einer der führenden Hersteller von Bitcoin-Minen, hat die in Hongkong ansässige AMTD Global Markets Limited und die in den USA ansässige Loop Capital Markets als gemeinsame Zeichner für seinen Börsengang an die Börse gebracht.

2019 war schlechter als 2018

Das Unternehmen meldete einen Umsatz von 319 Millionen US-Dollar im Jahr 2018, der 2019 erheblich auf 109 Millionen US-Dollar zurückging. Einer der führenden ASIC-Chipdesigner (anwendungsspezifische integrierte Schaltkreise) erwirtschaftete 82% des Umsatzes im Jahr 2019 mit dem Design dieser Chips für den Bitcoin-Bergbau, hauptsächlich durch den Verkauf von Maschinen der Ebit E12-Serie und Maschinen der E10-Serie.

Bitcoin Black-WhiteSowohl die Anzahl dieser Chips als auch ihr Durchschnittspreis sind 2019 im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Während Ebang im Jahr 2018 415.930 Bergbauspäne zu einem Durchschnittspreis von 737 $ verkaufte, verkaufte das Unternehmen im vergangenen Jahr 289.953 Späne zu weniger als der Hälfte des Preises (304 $). Ebang berichtete,

„Der Rückgang des Bitcoin-Preises im Jahr 2018 und im ersten Quartal 2019 führte zu einem wesentlichen Rückgang unseres Verkaufsvolumens und des durchschnittlichen Verkaufspreises unserer Bitcoin-Abbaumaschinen. Obwohl sich der Bitcoin-Preis im zweiten Quartal 2019 zu erholen begann, bleiben unsere Betriebe im Allgemeinen hinter dem Anstieg des Bitcoin-Preises zurück.“

Das Unternehmen hatte im Jahr 2019 einen Bruttoverlust von 30,6 Millionen US-Dollar gegenüber einem Bruttogewinn von 24,4 Millionen US-Dollar im Jahr 2018. Die Nettoverluste belaufen sich inzwischen auf 11,8 Millionen US-Dollar bzw. 41,1 Millionen US-Dollar in den Jahren 2018 und 2019.

Bitcoin-Preis und COVID-19 wirken sich negativ aus

In seinem Formular F-1 berichtete Ebang, dass seine Betreiber in hohem Maße vom Bitcoin-Preis abhängig sind und als solche „voraussichtlich weiterhin erheblich von den Schwankungen des Bitcoin-Preises beeinflusst werden“.

Der Preis von Bitcoin hat einen direkten Einfluss auf die „Marktnachfrage“ nach den Bergbaumaschinen des Unternehmens, ein Trend, der sich voraussichtlich fortsetzen wird.

Der weltweite Ausbruch des Coronavirus COVID-19 hat sich auch „negativ auf den Preis von Bitcoin ausgewirkt“, und niedrigere Preise „könnten sich in naher Zukunft fortsetzen und sich nachteilig auf unser operatives Geschäft und unsere finanzielle Lage auswirken“. sagte Ebang,

„Wir und unsere Kunden haben aufgrund von Quarantänemaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung der Pandemie erhebliche Betriebsunterbrechungen und Betriebsunterbrechungen erlebt, die zu einer Verknappung der Rohstoffversorgung, zur Verringerung unserer Produktionskapazität, zur Erhöhung der Wahrscheinlichkeit von Zahlungsausfällen unserer Kunden und zu Verzögerungen bei der Auslieferung unserer Produkte führen können.

Dies könnte der Grund dafür sein, dass sich der Hersteller jetzt auf die Entwicklung von 5 nm-ASIC-Chips und Bergbaumaschinen für Nicht-Bitcoin-Krypto-Währungen wie Litecoin (LTC) und Monero (XMR) konzentriert.

Die USA sind der Weg nach den gescheiterten Versuchen in Hongkong

Dies ist nicht der erste Versuch von Enbang, an die Öffentlichkeit zu gehen. Zuvor, im Juni 2018, beantragte das Unternehmen einen Börsengang in Hongkong und scheiterte ebenso wie Canaan. Und genau wie sein in China ansässiger Rivale hat Ebang sein Ziel für die Kapitalbeschaffung von 1 Milliarde Dollar deutlich gesenkt.

Canaan Creative ging im vergangenen Jahr an die Börse und brachte 90 Millionen Dollar auf (weniger als der bereits gekürzte Zielbetrag von 400 Millionen Dollar). Seit der Börsennotierung an der Nasdaq im November haben die Aktien von Canaan (CAN) eine Niederlage erlitten und sind nun um über 50% gefallen.

Der größte Hersteller von Bitmain, der Bitmünzen herstellt, versuchte ebenfalls die Hongkong-Route, scheiterte aber ebenso wie die beiden anderen. Im vergangenen Jahr gab es Berichte, dass Bitmain ebenfalls einen Börsengang in den USA anstrebt.